Kinderzahnmedizin/Kinderzahnheilkunde

Kinderzahnmedizin/Kinderzahnheilkunde

Schon mit dem 1. Zahn sollte die Zahnpflege bei Kindern beginnen. Die Milchzähne schaffen wichtige Voraussetzungen für das bleibende Gebiss und tragen entscheidend zur Stellung der Zähne im Kiefer bei.

Schon bei den Kleinsten kann durch eine zahnerhaltende Ernährung, gründliche häusliche Zahnpflege, durch Zuführung von Fluoriden und regelmäßige Zahnarztbesuche der Grundstein für gesunde Zähne gelegt werden. Diese regelmäßigen Untersuchungen Ihrer Kinder empfehlen wir aller 6 Monate.

Zusätzlich tragen die Krankenkassen die Kosten für die ersten beiden, in besonderen Fällen auch für die dritte zahnärztliche Früherkennungsuntersuchung. Die erste wird zwischen 2,5 bis 3,5 Jahren empfohlen, also zu dem Zeitpunkt, zu dem das Milchgebiss komplett ausgebildet ist. Zwischen 4 und 6 Jahren sollte die zweite Früherkennungsuntersuchung erfolgen. Nicht nur den Umgang mit Zahnbürste und Zahnpaste sollen die Kinder von Anfang an lernen, sondern auch das Bewusstsein und die Motivation für eine regelmäßige Zahnhygiene entwickeln.

Das vom Gesetzgeber beschlossene Individual-Prophylaxe-Programm (IP-Programm) für Kinder und Jugendliche zwischen dem 6. und 18. Geburtstag sieht beim halbjährlichen Zahnarztbesuch folgende Maßnahmen vor: Feststellung des Gesundheitszutstandes der Zähne, Entfernen von Zahnbelägen, Informationen zum Zähneputzen, Ernährungsberatung, Fluoridierung der Zähne und bei Bedarf Versiegelung der Backenzähne. Wir empfehlen Ihnen zusätzlich zu Kindergarten- und Schuluntersuchung unbedingt einen Termin für Ihr Kind zu vereinbaren, um rechtzeitig bei Zahnfehlstellungen oder anderen Zahnproblemen richtig behandeln zu können.

Vereinbaren Sie einfach einen Termin für Ihr Kind, wir beraten Sie gern!

Weitere fachliche Informationen erhalten Sie HIER!