Implantologie

Implantologie

Anstelle eines fehlenden Zahnes gibt es dank der Technik die Möglichkeit, Implantate in den Kieferknochen einzupflanzen. Das sind künstliche Wurzeln, die eine schraubenförmige oder zylindrische Form aufweisen. Häufig werden sie als Träger für Zahnersatz verwendet. Die Implantate bestehen aus Titan oder aus keramischen Materialien, da diese gewebefreundlich sind und sich mit dem Knochen gut verbinden. Sie gewährleisten einen festsitzenden Zahnersatz und verhelfen dadurch dem Patienten zu einem natürlichen und sicheren Tragegefühl. Wir implantieren selbst oder überweisen Sie zum Fachzahnarzt für Kiefer- und Gesichtschirurgie oder Oralchirurgie.

Seid 2009 sind wir Mitglieder im Arbeitskreis implantierende Zahnärzte.

Weitere fachliche Informationen erhalten Sie HIER!