Funktionsdiagnostik und –therapie

Funktionsdiagnostik und –therapie

Wir befassen uns neben der Behandlung des einzelnen erkrankten Zahnes auch mit der Stellung der Zähne im Kiefer. Bei Fehlstellungen kann eine Funktionsstörung auftreten, die sich z.B. als Schmerzen oder Knacken im Kiefergelenk, als Verspannungen im Nacken und Nackenschmerzen, als Kopf- und Gesichtsschmerzen oder als Überbiss bemerkbar macht. Um diese Funktionsstörungen zu beheben oder zu minimieren wird besonders bei der Herstellung eines individuellen Zahnersatzes oder beim Einpassen von Zahnspangen eine Funktionsdiagnostik mittels Gesichtsbogenübertragung durchgeführt. Eine diagnostizierte Fehlstellung kann z.B. mit einer Schienentherapie oder in der interdisziplinären Zusammenarbeit mit den kieferorthopädisch tätigen Kollegen oder/und mit Physiotherapeuten behoben oder gelindert werden.

Weitere fachliche Informationen erhalten Sie HIER!